Was dir Energie-Arbeit bringen kann

 

Wie konnte ich DAS bloß vergessen?

 

Ich bin nicht zur Energie-Arbeit gekommen, weil ich mich persönlich entfalten wollte. Weit entfernt.

 

Es war eine unglückliche Liebe, und die Verzweiflung, die mich mutig machte, Neues zu probieren.

Da gab's jemanden, dem fühlte ich mich zutiefst verbunden. Da war ich 17.

Beziehung kam nicht in Frage und doch kam keine andere Beziehung, die ich einging, an die Intensität dieser Verbindung heran. Und so zerbrach jede andere Beziehung. 7 Jahre lang.

 

Als ich dann geschieden und Alleinerzieherin war, erhielt ich von meiner Herzensfreundin den Tipp, zu einer Frau in der Steiermark zu fahren, die Energie-Arbeit, sprich: Aura-Interpretation machte. Sie sah sich unser "Beziehungsband" an.

Und ich folgte ihr einfach dorthin, wo sie war. Wir tasteten uns gemeinsam zu den Ursprüngen dieser starken Verbindung. Sie sprach von früher und meinte frühere Leben...! Ich war so gebannt und fasziniert, dass mein Verstand erst danach zu zweifeln begann. Zu spät! Es hatte sich schon gewaltig etwas verändert!

 

Ich bewegte mich aus meinem Gefängnis heraus, raus in die Eigenständigkeit. In meine Freiheit.

Erst versuchte ich nachzuvollziehen, was da genau passiert war. Schließlich sagte ich mir: egal, ob es wahr sein kann oder nicht: mir hat es geholfen! Punkt.

.

Wenn ich mich DAMALS nicht eingelassen hätte und einfach meinem Vertrauen vertraut hätte, ich wäre im unglücklichen Beziehungsrad gefangen geblieben. Hätte vielleicht nie erfahren, wie eine erfüllte, erfüllende Liebesbeziehung, wie ich sie jetzt führe, sein kann...

.

Hängst du auch in einem Teufelskreis fest? Muss nicht sein. Das weiß ich. Und du weißt es jetzt auch. Wenn du meinst, es reicht, es ist Zeit weiter zu ziehen in DEIN ureigenstes, selbstbestimmtes Leben, Zeit für einen Neustart, dann lass uns reden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0