BLOG

Die große Chance...

Ich fürchtete schon ein wenig, mit mir stimmt etwas nicht.
Ich stehe diese Tage auf - und bin glücklich!


Versteh mich nicht falsch, es ist gewiss nicht so, dass ich mich über das Leid anderer Menschen freue. Sicher nicht.
Ich kann durchaus nachvollziehen, was in jenen Menschen vorgeht, die nicht wissen, wie es weitergehen soll, die ihr Business den Bach runter gehen fürchten und jene, die Angst um ihre Liebsten haben, die erkrankt sind und jene, die um ihr Leben kämpfen und jene, die an ihrer Seite den Kampf bestreiten.
Ich bin mir all dessen durchaus bewusst.

 

Und...

mehr lesen 0 Kommentare

Die 3 Hauptgründe warum du dich /manchmal/selbst nicht leiden kannst

Es gibt Tage, da scheint die Sonne - außen, wie innen.

 

Und es gibt Tage, da wollen die dunklen Wolken in dir so gar nicht weiterziehen.

Sie wirken sich auf deine Stimmung, deine Gedanken und dein Handeln aus.

 

Wenn du dich daran erinnerst, dass wir nur rund 5 Prozent unseres Bewusstseins auch tatsächlich aktiv wahrnehmen

und der Rest im Hintergrund wirksam ist, dann wird es umso bedeutsamer, 

 

1) wohin wir diese 5% steuern wollen, 

2) wie wir sie steuern und

3) wie wir die restlichen 95% mit beeinflussen können - denn das geht!

 

 

Im heutigen Blog zeige ich dir auf, wie es zu den dunklen Wolken kommt und wie du darauf Einfluss nehmen kannst!

mehr lesen 0 Kommentare

SELBSTVERTRAUEN STÄRKEN? So geht's.

 

Der Impuls zu diesem Blogartikel kam mir gestern, als ich mit unserem 4jährigen (Benjamin) im Tiergarten Schönbrunn unterwegs war.

 

Wir haben ihn Anfang Februar vom Kindergarten abgemeldet, weil jeder Tag hingehen ein Kampf war- und wir die Freiheit lieben, einfach unter der Woche einen Ausflugstag zu machen, wenn es passt.

 

 

(Wenn du die Vorgeschichte überspringen willst, lies weiter bei der nächsten Überschrift.)

 

Seine Argumente waren: „da muss ich immer tun, was die anderen sagen“, „das was die dort tun ist langweilig“ und „ich will die große Freiheit, nicht den kleinen Garten“ (Anm.: für 75 Kinder, wenn alle Gruppen draußen waren) 

 

 

Natürlich höre ich die Stimmen die sagen: „später können wir es uns auch nicht aussuchen", „man muss lernen, sich einzufügen“, und „was ist mit den sozialen Kontakten? Er weiß ja nicht, wie man mit anderen umgeht!“

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn dich jemand nervt - oder: „ich bin halt so“

Ich habe Hunger.

Es ist ein Uhr morgens und ich habe gut Abend gegessen.

Beim Söhnchen niederlegen bin ich selbst eingeschlafen.

Die für den freien Abend vorgenommenen „To Wants“ sind liegengeblieben.

 

Ich könnte mich noch ein wenig im Bett herumwälzen - oder auf mein „Bauchgefühl“ hören. Nicht den Ernährungsratgebern, deren Fülle mich mehr verwirrt, als klar macht, sondern meinem tatsächlichen Körperempfinden.

 

Aktuell bin in einem „akuten“ Heilprozess. Da ist alles erlaubt, was den Energietank füllt, vorausgesetzt, es dient dem ganzheitlichen Wohlbefinden,nicht nur den Geschmacksknospen…

 

Also hab ich nun gegessen und gleich den Blogbeitrag geschrieben, der in mir schwelte: 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Keine Zeit, tut mir leid! ... COMING HOME.

Oder: was 5-10 Minuten täglich bewirken können

 

Letztens erhielt ich einen wundervollen Leserbrief, der heraus klingen ließ, dass die Inspirationen durch diesen Newsletter zwar ankamen, aber die Zeit fehle, um den Weg zu wagen, sich selbst zu finden…

 

Dafür, also für den scheinbaren Zeitmangel, oder anders gesagt, den scheinbaren Berg an Altlasten, der zu bewältigen wäre, um DEINS zu leben, möchte ich heute mal Abhilfe schaffen.

mehr lesen 1 Kommentare

UNERWÜNSCHT. Oder: ES GEHT NICHT UM SCHULD. Warum es sich immer auszahlt, hinzusehen.

 

Ich stamme aus einer sehr musikalischen Familie.

Mein Vater ist lyrischer Tenor und meine Mutter Pianistin.

Sie wurde von Hongkong nach Österreich geschickt, als sie 11 Jahre alt war, um Klavier zu studieren und bessere Chancen zu haben.

 

Solange ich mich zurück erinnern kann, fühlte ich mich irgendwie fehl am Platz, unerwünscht, unverstanden, ungesehen.

Das war im Kindergarten so, in der Schule und zu Hause auch. Das war quasi mein Grund-Tonus.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

9 von 10 Menschen, die verspannt sind...

 

...und zur Massage gehen, wollen massiert werden.

Klar.

 

Allerdings:

Ein Mensch von 10 möchte auch wissen,

 

was er selbst dazu beitragen kann,

dass es ihm besser geht

und er sich wohler fühlt.

mehr lesen 0 Kommentare

5 Hilfsmittel gegen Misserfolge

Dieser Beitrag ist durch Fragen entstanden, die sinnvoll sind, sich periodisch zu stellen: 

  • Was funktioniert für mich?
  • Was funktioniert nicht für mich?
  • Wie handle ich als beste Version meiner selbst?

Die intuitiv geschriebenen Antworten dazu haben mir wieder einiges klar gemacht.

 

 

Ich kann dir diese Herangehensweise sehr empfehlen,

wenn du Klarheit suchst über deinen Status Quo und

eventuellen, sich anschleichenden Unzufriedenheiten auf den Grund gehen willst.

mehr lesen 0 Kommentare

Im Schneesturm (Draußen unterwegs)

 

Ich nehme dich heute mit

auf einen Wald-Spaziergang,

einen Nachmittagsrundgang.

 

Du erfährst von Zusammenhängen in der Natur, von Freundschaft, warum du nie alleine bist und erlebst anhand eines Beispiels, wie du Kraft tanken kannst!

mehr lesen 0 Kommentare

Das Beste für dein Kind

 

 

VOLL VERTRAUEN MAMA SEIN!

 

Sobald mein erster Sohn auf der Welt war,

fand ich mich in Situationen wieder,

in denen ich auf eine Weise reagierte,

wie ich gar nicht sein wollte.

 

Ich erkannte aus meiner Umgebung übernommene Verhaltensweisen wieder und erschrak über die Ohnmacht meinerseits, so zu sein, wie ich von Herzen sein wollte!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was dir Energie-Arbeit bringen kann

 

Wie konnte ich DAS bloß vergessen?

 

Ich bin nicht zur Energie-Arbeit gekommen, weil ich mich persönlich entfalten wollte. Weit entfernt.

 

Es war eine unglückliche Liebe, und die Verzweiflung, die mich mutig machte, Neues zu probieren.

mehr lesen 0 Kommentare

ALLES IST IN DIR. Wie du zu glasklarer Klarheit kommst.

ALLES IST IN DIR.

 

Stellst du dir auch ab und an die Frage:

und was nun? Wie weiter?

 

Die Gegen-Frage, die mir am meisten weiterhilft,

um in die Klarheit zu kommen und

Entscheidungen zu treffen, ist folgende:

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

SELBSTZWEIFEL- Dein Weg aus der "Sucht"

 

"Sucht" klingt schon hart,

wenn man über so etwas, wie Selbstzweifel spricht...

 

Selbstzweifel kennt wohl jeder.

Der eine mehr, der andere weniger.

 

Was unterscheidet diejenigen, die drunter leiden und

diejenigen, die konsequent ihren Weg gehen?

mehr lesen 0 Kommentare

5 SCHRITTE zu nachhaltiger Verhaltens-Änderung

  

Von Autobahnen und Urwaldwegen oder:

Warum uns Veränderung so schwer fällt.

 

In 5 Punkten kurz gefasst, wie es doch gelingen kann.

 

mehr lesen

Anleitung zum "Zur-Ruhe-Kommen"

 

Wann kommst DU zu Ruhe?

Was brauchst du dazu?

 

Eine Antwort findest du in diesem Artikel.

mehr lesen

20 energieraubende Gewohnheiten,

 

...die dir möglicherweise gar nicht bewusst sind!

 

 

Wie du mit WENIGER Anstrengung MEHR erreichst 

und deine Lebensqualität steigern kannst

mehr lesen 1 Kommentare

Ich bin Esther Hörl,

 

Vermittlerin zwischen innen und außen, Hirn und Herz, Geist und Körper, Spirit und Materie.

Ich sehe dich, wie du ursprünglich gemeint bist und helfe dir, dich wieder mit deinem Wesenskern, deinem tiefsten Bewusstsein, zu verbinden.

 

Dort findest du die Antwort auf all deine Fragen. Und dein Glück.

 


KONTAKT      NEWSLETTER       FACEBOOK       INSTAGRAM